Archiv der Kategorie: Allgemein

Ehrung für Marcus Köhler


In einer feierlichen Stunde im Landratsamt wurde unserem Stadtratsmitglied und Wirtschaftsreferenten Marcus Köhler die „Kommunale Dankesurkunde des Freistaates Bayern“ vom Landrat übergeben.

„Im Namen des Freistaates Bayern spreche ich Herrn Marcus Köhler (Mitglied des Stadtrats Töging) für sein langjähriges, verdienstvolles Wirken in der kommunalen Selbstverwaltung Dank und Anerkennung aus – gezeichnet Joachim Herrmann (Staatsminister des Inneren und für Integration“

Mit diesen Worten wird die Arbeit von Köhler, der seit 01.05.2002 im Stadtrat, Hautausschuss und seit 2014 als Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses tätig ist, von der bayerischen Landesregierung gewürdigt.

Als Wirtschaftsreferent des Stadtrates setzt er sich auch besonders für die Ansiedlung von Gewerbebetrieben ein und hilft bestehende Geschäftsleerstände baldmöglichst wieder zu verwerten. Auch sein Engagement im Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Josef und seine langjährige Arbeit als Orts-und Diözesanvorsitzender bei der Jugend der kath. Arbeitnehmerbewegung verdient große Anerkennung.

Die CSU-Töging gratuliert ihrem ehemaligen Ortsvorsitzenden herzlichst zu dieser Auszeichnung.

Auf dem Foto von lnr. Landrat Erwin Schneider, Marcus Köhler, Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst

Traditionelle Teilnahme an der „Weihnacht am Wasserschloss“

Auch in diesem Jahr hat sich der Ortsverband der CSU Töging wieder mit einem Stand an der „Weihnacht am Wasserschloss“ beteiligt. Traditionell verkauften die CSU´ler wieder diverse Warmgetränke und die äußerst schmackhaften „Töginger Rostbratwürstl“, die speziell für den CSU-Stand angefertigt werden. Dieses Jahr wurden die an „Nürnberger“ erinnernden Würstl von der Metzgerei Adamietz (Der Schlesier GmbH) produziert und fanden bei den Kunden reißenden Absatz.
Die Organisatoren Daniel Blaschke und Andreas Hartmann sind mit dem Ergebnis des Marktes sehr zufrieden und freuen sich den Erlös wieder einem Töginger Verein spenden zu können.
Dieses Jahr soll die Jugend der TUS Tischtennisabteilung von dieser weihnachtlichen Spende profitieren.
Blaschke dankt allen Helfern für den Einsatz am Stand und den Organisatoren vom FC Töging für die hervorragende und unkomplizierte Durchführung.
Der Ortsverband wünscht ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2019!

Auf dem Foto von lnr.
Daniel Blaschke, Petra Wiedenmannott, Dieter Pfaffinger, Andreas Hartmann und Kathrin Hummelsberger

CSU lässt 2018 ausklingen

Zu ihrem alljährlichen Jahresabschluss hat die CSU Töging ihre Mitglieder Ende November ins Gasthaus Müllerbräu geladen. Dominik Joachimbauer – CSU-Ortsvorsitzender – freute sich, gut 30 Mitglieder zu einem gemütlichen Jahresausklang begrüßen zu dürfen. Unter den Gästen waren ebenfalls MdL, Dr. Martin Huber und Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst, der sich in seinen Grußworten herzlich für den Einsatz im Jahr 2018 bedankte.
Joachimbauer ließ zu Beginn die Veranstaltungen der CSU kurz Revue passieren und hob im Besonderen die Besuche von Bundesinnenminister Seehofer und CSU-Generalsekretär Markus Blume hervor. Weiter bedanke er sich für den Einsatz der CSU-Mitglieder, ohne die der Ortsverband kein so lebendiger und prägender Teil der Stadtpolitik sein könnte. Hieran knüpfte auch der CSU-Fraktionssprecher im Töginger Stadtrat, Christoph Joachimbauer, in seinem kurzen Jahresrückblick an.
Zum Abschluss wurden die langjährigen Mitglieder noch für ihre Parteizugehörigkeit von Kathrin Hummelsberger und Daniel Blaschke geehrt. Eine Urkunde und ein kleines Präsent für 30 bzw. 35 Mitgliedsjahre erhielten Juliane Einöder und Maria Hoffmann. Weitere Jubilare waren: Gottfried Wagner (30 Jahre), Günther Wagner (30), Reinhold Mayerhofer (35), Stefan Grünfelder (35), Georg Faltermeier (35) und Johann Koller (35).

(auf dem Foto die Jubilare Juliane Einöder 3. v. l. und Maria Hoffmann 3. v. r.)

Wahlkampfabschluss in Töging

Nachdem im Vorjahr der jetzige Ministerpräsident Markus Söder das Fass zur Eröffnung des Töginger Herbstbockanstichs der CSU Töging anzapfte, folgte in diesem Jahr Markus Blume (CSU-Generalsekretär) der Einladung und machte sich daran, das Bier der Brauerei Müller anzuzapfen. Sichtlich begeistert vom schmackhaften Bier wandte sich Blume im Anschluss in seiner Rede an die gut einhundert Gäste im Gasthaus Springer.
Der Ortsvorsitzende Dominik Joachimbauer dankte in seinem Grußwort seinem Parteikollegen und CSU-Direktkandidaten zur Landtagswahl, Dr. Martin Huber, dass dieser den Besuch des Generalsekretärs am Vorabend der Wahl überhaupt erst möglich gemacht hatte. Auch Huber wusste es zu schätzen, dass Markus Blume nach einem langen Wahlkampf noch den Weg nach Töging gefunden hatte.
Für die musikalische Umrahmung des traditionellen Herbstbockanstichs der CSU Töging sorgte in diesem Jahr die hochkarätige und weitbekannte „Schladl-Musi“. Abgerundet wurde der Abend durch eine große Verlosung zu der viele Töginger Geschäfte Preise gestiftet hatten. Abwechselnd zogen die stellvertretenden Ortsvorsitzenden Kathrin Hummelsberger und Daniel Blaschke die Lose und übergaben die Preise an die glücklichen Gewinner. Den Hauptpreis – eine Reise nach Berlin – übergab der Staatssekretär des Inneren, Stephan Mayer. Wie es der Zufall wollte hielt Waltraud Müller, die Mutter des Braumeisters, das Gewinner-Los in der Hand.
Generalsekretär Markus Blume genoss sichtlich das Ambiente des Töginger Herbstbocks und harrte noch lange Zeit in den Reihen der Kommunalpolitiker. Als kleines Geschenk übergaben ihm Dr. Martin Huber und Dominik Joachimbauer abschließend eine Auswahl der Biere der Brauerei Müller.

CSU-Generalsekretär im Goldenen Buch der Stadt

Im Zuge des traditionellen Herbstbockanstichs der CSU Töging nutzte der diesjährige Hauptredner – CSU-Generalsekretär Markus Blume – die Gelegenheit sich in das Goldene Buch der Stadt Töging einzutragen. Am Vorabend zur Landtagswahl folgte dieser der Einladung von MdL, Dr. Martin Huber, der im Rahmen des Herbstbockanstichs seinen Wahlkampfabschluss in Töging beging.
Bevor sich Blume daran machte den Herbstbock der Brauerei Müller anzuzapfen, empfing Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst den Generalsekretär im Kaminstüberl des Gasthauses Springer. Neben zahlreichen CSU-Stadträten waren auch einige Stadträte der weiteren Fraktionen im Stadtrat der Einladung gefolgt. Mit seinem Eintrag fügte sich Markus Blume in die Reihe von hochkarätigen CSU-Politikern ein, die in den letzten Jahren die Innstadt besucht hatten. So verewigten sich vor ihm bereits Ilse Aigner, der jetzige Ministerpräsident Markus Söder und erst im August 2018 Bundesinnenminister Horst Seehofer. Der CSU-Ortsvorsitzende Dominik Joachimbauer danke seinem Parteikollegen Dr. Martin Huber recht herzlich für sein Engagement, das es erst möglich gemacht hatte wiederum einen weiteren Spitzenpolitiker nach Töging zu lotsen.

(auf dem Foto sitzend von links: MdL, Dr. Martin Huber, CSU-Generalsekretär Markus Blume, Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst)

Foto: CSU-Töging (R. Joachimbauer)