Archiv der Kategorie: Allgemein

CSU Spitzentreffen

Zu einer gemütlichen Wanderung durch die Töginger Innauen lud der CSU-Ortsverband Anfang Juli ein. Gut 30 Interessierte nutzten die Möglichkeit völlig ungezwungen mit den lokalen CSU-Politikern ins Gespräch zu kommen. So marschierte nicht nur der Töginger Bürgermeister, Dr. Tobias Windhorst, mit zum Töginger Innspitz, sondern auch MdB, Stephan Mayer und MdL, Dr. Martin Huber. Alle drei genossen den Marsch sehr und hatten ein offenes Ohr für die Anliegen der Beteiligten.

Eingangs hatte CSU-Stadtrat Stefan Grünfelder noch einige interessante Informationen über den Töginger Schuttberg parat, an dessen Fuß man sich abschließend zu einer gemütlichen Brotzeit einfand. Unterwegs zeigte sich sehr schnell, mit welchen Anliegen die Bürger sich an die Mandatsträger wandten. So war das Spektrum von der bevorstehenden Bundestagswahl bis hin zu örtlichen Themen breit gefächert. Bürgermeister Windhorst informierte die Interessierten beispielsweise über eine mögliche Verlegung der Höchfeldener Straße, was zu vielen Nachfragen führte.

Die Organisatoren, Daniel Blaschke und Andreas Hartman, zeigten sich sehr erfreut über den regen Zuspruch der Bevölkerung. Damit ist eine Wiederholung für das nächste Jahr bereits fest ins Auge gefasst. „Vielleicht ist es dann sogar möglich das Spitzentreffen vom Innspitz auf die Spitze des Schuttbergs zu verlegen“, so der Vorsitzende Dominik Joachimbauer.

 2017-07-09 Spitzentreffen

(auf dem Bild von links: Stefan Grünfelder, Stephan Mayer, Dr. Tobias Windhorst, Dr. Martin Huber und Dominik Joachimbauer)

Ergebnis an der CSU-Holzkegelbahn

Traditionell beteiligte sich die CSU Töging wieder mit ihrer beliebten Holzkegelbahn am Töginger Stadtfest. War diese noch am Nachmittag zumeist von den kleineren Besuchern stark frequentiert, so lieferten sich gegen Abend die Erwachsenen enge Gefechte um die höchste Holz-Zahl. Unter den Augen vieler Interessierter wurde so mancher vom Ehrgeiz gepackt und versuchte eins ums andere Mal die Punktzahl des CSU-Ortsvorsitzenden, Dominik Joachimbauer, zu knacken. Dieser hatte bereits am Nachmittag mit 25 Holz eine erste Bestmarke auf die Bahn gelegt.

Schließlich musste ein Stechen zwischen Peter Menk und Markus Janu die Entscheidung bringen, die beide 26 Holz zu verbuchen hatten. Hier konnte im zweiten Durchgang des Stechens schließlich Peter Menk den besseren Wert verbuchen und gewann den Tankgutschein in der Höhe von 30 Euro. Aber auch Markus Janu durfte sich über einen Gutschein freuen.

Auch bei den Kindern ging es nicht weniger eng zu. Hier musste ebenfalls ein Stechen die Entscheidung bringen, da sowohl Tim LeBris und Alexander Leserer mit 22 Holz gleich auf lagen. Letztlich ging Tim LeBris als Sieger hervor und freute sich über einen Gutschein der Eisdiele in Höhe von 15 Euro. Aber auch der Zweitplatzierte ging mit einem Gutschein über 10 Euro nicht leer aus.

„Der Erlös der Holzkegelbahn wird dieses Jahr dem Heimatbund zugute kommen“, resümierte der Organisator, Christian Snoppek, und freute sich über den großen Andrang an der beliebten Holzkegelbahn der CSU Töging.

 

(auf dem Foto v.l.n.r.: Peter Menk, Markus Janu, Dominik Joachimbauer)

dav

dav

Vorstandschaft geschlossen bestätigt

Mit großer Mehrheit bestätigten die Mitglieder der CSU Töging ihre Vorstandschaft bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Gasthaus Springer. So wurden der bisherige Vorsitzende, Dominik Joachimbauer, und seine beiden Stellvertreter, Kathrin Hummelsberger und Daniel Blaschke, mit großer Mehrheit wieder in ihre Ämter gewählt. Ebenfalls bestätigt wurde Otto Lechner als Schatzmeister des Ortsverbands. Lediglich der Posten des Schriftführers wurde neu vergeben. Der bisherige Schriftführer, Christian Snoppek, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Der Vorstandschaft bleibt er jedoch als Beisitzer erhalten. Das Amt des Schriftführers bekleidet nun Andreas Hartmann. Dieser gehörte bereits zuvor der Vorstandschaft als Beisitzer an. Komplettiert wird die Vorstandschaft durch: Marcus Köhler, Gerd Pfrombeck, Petra Wiedenmannott, Angelika Tönshoff, Renate Kreitmeier, Christoph Joachimbauer, Dr. Tobias Windhorst und Gottfried Grail.

In seinem Jahresrückblick ging Dominik Joachimbauer besonders auf die vielen Aktivitäten des CSU-Ortsverbandes ein. Er verwies hierbei auf die „hohe Schlagzahl“ von Veranstaltungen, die die CSU seit der Kommunalwahl 2014 aufrecht erhält. Hervorzuheben im vergangenen Jahr war einerseits der gut besuchte „Herbstbockanstich“ mit Thomas Kreuzer (CSU-Fraktionsvorsitzender im Landtag) und das alle zwei Jahre durchgeführte Starkbierfest. Andererseits führte der Ortsverband eine zweitägige Reise nach Bamberg durch. Joachimbauer bedankte sich abschließend für die hervorragende und effektive Arbeit der Mitglieder, sowie die breite Unterstützung der Vorstandschaft. Abschließend merkte er noch an, dass der Ortsverband mittlerweile 113 Mitglieder zähle. Hieraus lässt sich schließen, dass die CSU daher wohl zum ersten Mal die mitgliederstärkste Partei in Töging sei. „Ein Faktum, auf das man zweifellos stolz sein könne und darüber hinaus auch die hervorragende politische Arbeit unterstreiche“, so Joachimbauer abschließend.

Gleiches bestätigten der Bürgermeister der Stadt Töging, Dr. Tobias Windhorst, und der Bundestagsabgeordnete, Stephan Mayer in ihren Grußworten. Beide bedankten sich für die geleistete Arbeit des Ortsverbands. „Es macht einfach nur Spaß, mit so vielen motivierten und kompetenten Leuten zusammenzuarbeiten“, so Windhorst in seinem Grußwort.

2017-06-02 Jahreshaptversammlung 2017

auf dem Foto von links: Dr. Tobias Windhorst, Andreas Hartmann, Kathrin Hummelsberger, Dominik Joachimbauer, Daniel Blaschke, Dr. Martin Huber (MdL), Stephan Mayer (MdB)

Spende für Jugendtreff

Nachdem die Stadt schon lange über die Eröffnung eines neuen Jugendtreffs diskutiert hatte, wurde diese Idee schließlich gegen Ende des vorangegangen Jahres realisiert. Auch die Junge Union (JU) Töging hatte sich hierfür mittels einer Unterschriftenliste eingesetzt. Nun war es der Ortsverband der CSU Töging selbst, der den Jugendtreff mit einer Spende unterstützte.

So freute sich die Jugendpflegerin und Leiterin des Treffs, Kathrin Jira, 200 Euro aus den Händen des stellvertretenden Ortsvorsitzenden, Daniel Blaschke, entgegennehmen zu dürfen. Blaschke, der in seiner Tätigkeit als Jugendreferent der Stadt Töging, selbst sehr mit dem Treff verknüpft ist, zeigte sich ebenso erfreut, hier diesen kleinen Betrag zur Unterstützung übergeben zu können. „Uns als CSU Töging ist es sehr wichtig, dass dieses Projekt erfolgreich bleibt. Wir hoffen mit unserer Spende hierzu beitragen zu können“, so Blaschke bei der Spendenübergabe. Kathrin Jira hingegen versicherte, dass die Spende zweifelsfrei sinnvoll für die Töginger Jugend eingesetzt wird.

2017-05-23 Jugendtreff