Archiv des Autors: Daniel Blaschke

Infostand zur Bundestagswahl 2017

Der CSU Ortsverband informierte heute anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl über die Ziele und Programm der Partei bzw. des Direktkandidaten des Wahlkreises Altötting-Mühldorf Stephan Mayer.
Mit vollem Erfolg! Das Interesse der Bürger war überraschend groß.
Trotz Wind und Regen verteilten die Helfer beim Prima-Getränkemarkt fleißig Stofftaschen mit Infomaterial und beantworteten unter anderem auch Fragen zum Wahlablauf. Interessierten Erstwählern konnte anhand von Musterstimmzetteln die Angst vor ihren ersten „Kreuzchen“ genommen werden.

Auf dem Foto vlnr. Andreas Hartmann, Kathin Hummelsberger, Dominik Joachimbauer

20170916_101426Foto: Daniel Blaschke

Preis für Seniorennachmittag

Es dürfte wohl das letzte Mal gewesen sein, dass die Stadt Töging die Senioren auf die „Häfiger Wies´n“ eingeladen hat. Nach dem dritten Jahr gab es nun 2017 das Finale der Wies´n, die als kleiner Ersatz für das Töginger Volksfest galt. „Rundum gelungen hierbei war nicht nur der obligatorische Seniorennachmittag“, stellte der CSU-Ortsvorsitzende, Dominik Joachimbauer, fest. „Irgendwie hat sich die Wies´n in Töging etabliert und wird dem Einen oder Anderen sicherlich fehlen.“

Traditionell stiftete die CSU Töging für die große Tombola am Seniorennachmittag auch wieder einen Preis. Nachdem in den Jahren zuvor immer ein Geschenkkorb durch die Christsozialen gesponsert wurde, so kam es dieses Jahr zur Verlosung eines Verzehrgutscheine für die Wies´n. Daher konnte sich die Gewinnerin über Wiesn-Hädl und Getränke im Gesamtwert von knapp 50 Euro sehr freuen.

Nachdem die glückliche Gewinnerin durch die Losfee Isabella (die Tochter von Bürgermeister Dr. Windhorst) ermittelt wurde, nahm jene höchst erfreut den Gutschein von der Stellvertretenden Vorsitzenden, Kathrin Hummelsberger, in Empfang.

2017-08-13 Seniorennachmittag

CSU wieder mit am Ball

Eine lange Tradition hat bereits die Teilnahme der CSU beim jährlichen Beachvolleyballturnier im Töginger Freibad. Mit gleichbleibendem Erfolg nehmen die Kommunalpolitiker Jahr für Jahr an diesem schönen Turnier teil, auch wenn der Erfolg hierbei sehr überschaubar ist. So zählte das Team um Stadtrat Gerd Pfrombeck, Christian Snoppek und Nicolas Höcketstaller sicherlich nicht zu den Favoriten. Erschwerend hinzu kam auch noch, dass leider sogar ein Spieler fehlte, um die Mannschaft zu komplettieren. Unterstützung fand man hier allerdings schnell durch den Vorstand der Kegler, Karl-Heinz Leserer, der den CSU´lern mehr als adäquat unter die Arme griff.

Getreu nach dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles“ hechteten und baggerten die CSU-Spieler nach Punkten. Doch der erreichte 9. Platz wird die Mannschaft nicht entmutigen auch im nächsten Jahr wieder mit am Start sein. Selbst wenn hier der Erfolg sich möglicherweise wieder nicht einstellen wird, geht es doch für die Christsozialen mehr darum, sich am Vereinsleben und den Aktivitäten in Töging nicht nur auf dem politischen Parket einzubringen – sondern auch beispielsweise im Sand. Auch wenn dieser sich aus sportlicher Sicht für die Spieler eher als Treibsand erweist.

2017-08-14 Foto Beachcup

Besuch des  BMW Junior-Campus

Einen interessanten und abwechslungsreichen  Tag  verbrachten 20 Kinder, die sich am Ferienprogramm der CSU-Töging  beteiligten,  in der BMW-Welt München. Pünktlich um 8 Uhr startete die Gruppe unter der Leitung von Andreas Hartmann, Kathrin Hummelsberger und Daniel Blaschke mit dem Bus Richtung München.  Nach der Ankunft konnten die Kinder die ausgestellten Fahrzeuge des Herstellers genau unter die Lupe nehmen und auch auf dem Fahrersitz Platz nehmen.  Bei den Jungs waren die BMW´s der 5er Reihe der Renner wogegen die Mädchen von den oft farbenfrohen Modellen des Mini in den Bann gezogen wurden. Im Junior-Campus wurden die Teilnehmer unter Anleitung von zwei jungen Mitarbeiterinnen durch  einen Workshop zum Thema „Mobilität gestalten“ geführt. Nach interessanten, oft anstrengenden Versuchen im Labor wurden  in Gruppen Fahrzeuge geplant, die Materialien ausgesucht und in der Folge auch gebaut. Aus den verschiedenen Werkstoffen bastelten die Kinder mit Begeisterung ihre Wägen mit Heißklebepistole und diversen Werkzeugen  zusammen. Wer wollte, konnte dann auch die Geschwindigkeit des Gefährts auf der Teststrecke testen. Mit einem „Junior-Ingenieur -Ausweis“ und einem Zertifikat in der Tasche trat die Gruppe nach einer weiteren Besichtigungsrunde  und Besuch des BMW-Shops die Rückreise nach Töging an. Andreas Hartmann, selbst BMW Mitarbeiter und Organisator der Fahrt teilte den Kindern mit, dass die gebastelten Fahrzeuge demnächst im Rathaus zur Besichtigung ausgestellt werden.

20170807_163349