Vorstandschaft geschlossen bestätigt

Mit großer Mehrheit bestätigten die Mitglieder der CSU Töging ihre Vorstandschaft bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Gasthaus Springer. So wurden der bisherige Vorsitzende, Dominik Joachimbauer, und seine beiden Stellvertreter, Kathrin Hummelsberger und Daniel Blaschke, mit großer Mehrheit wieder in ihre Ämter gewählt. Ebenfalls bestätigt wurde Otto Lechner als Schatzmeister des Ortsverbands. Lediglich der Posten des Schriftführers wurde neu vergeben. Der bisherige Schriftführer, Christian Snoppek, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Der Vorstandschaft bleibt er jedoch als Beisitzer erhalten. Das Amt des Schriftführers bekleidet nun Andreas Hartmann. Dieser gehörte bereits zuvor der Vorstandschaft als Beisitzer an. Komplettiert wird die Vorstandschaft durch: Marcus Köhler, Gerd Pfrombeck, Petra Wiedenmannott, Angelika Tönshoff, Renate Kreitmeier, Christoph Joachimbauer, Dr. Tobias Windhorst und Gottfried Grail.

In seinem Jahresrückblick ging Dominik Joachimbauer besonders auf die vielen Aktivitäten des CSU-Ortsverbandes ein. Er verwies hierbei auf die „hohe Schlagzahl“ von Veranstaltungen, die die CSU seit der Kommunalwahl 2014 aufrecht erhält. Hervorzuheben im vergangenen Jahr war einerseits der gut besuchte „Herbstbockanstich“ mit Thomas Kreuzer (CSU-Fraktionsvorsitzender im Landtag) und das alle zwei Jahre durchgeführte Starkbierfest. Andererseits führte der Ortsverband eine zweitägige Reise nach Bamberg durch. Joachimbauer bedankte sich abschließend für die hervorragende und effektive Arbeit der Mitglieder, sowie die breite Unterstützung der Vorstandschaft. Abschließend merkte er noch an, dass der Ortsverband mittlerweile 113 Mitglieder zähle. Hieraus lässt sich schließen, dass die CSU daher wohl zum ersten Mal die mitgliederstärkste Partei in Töging sei. „Ein Faktum, auf das man zweifellos stolz sein könne und darüber hinaus auch die hervorragende politische Arbeit unterstreiche“, so Joachimbauer abschließend.

Gleiches bestätigten der Bürgermeister der Stadt Töging, Dr. Tobias Windhorst, und der Bundestagsabgeordnete, Stephan Mayer in ihren Grußworten. Beide bedankten sich für die geleistete Arbeit des Ortsverbands. „Es macht einfach nur Spaß, mit so vielen motivierten und kompetenten Leuten zusammenzuarbeiten“, so Windhorst in seinem Grußwort.

2017-06-02 Jahreshaptversammlung 2017

auf dem Foto von links: Dr. Tobias Windhorst, Andreas Hartmann, Kathrin Hummelsberger, Dominik Joachimbauer, Daniel Blaschke, Dr. Martin Huber (MdL), Stephan Mayer (MdB)

Spende für Jugendtreff

Nachdem die Stadt schon lange über die Eröffnung eines neuen Jugendtreffs diskutiert hatte, wurde diese Idee schließlich gegen Ende des vorangegangen Jahres realisiert. Auch die Junge Union (JU) Töging hatte sich hierfür mittels einer Unterschriftenliste eingesetzt. Nun war es der Ortsverband der CSU Töging selbst, der den Jugendtreff mit einer Spende unterstützte.

So freute sich die Jugendpflegerin und Leiterin des Treffs, Kathrin Jira, 200 Euro aus den Händen des stellvertretenden Ortsvorsitzenden, Daniel Blaschke, entgegennehmen zu dürfen. Blaschke, der in seiner Tätigkeit als Jugendreferent der Stadt Töging, selbst sehr mit dem Treff verknüpft ist, zeigte sich ebenso erfreut, hier diesen kleinen Betrag zur Unterstützung übergeben zu können. „Uns als CSU Töging ist es sehr wichtig, dass dieses Projekt erfolgreich bleibt. Wir hoffen mit unserer Spende hierzu beitragen zu können“, so Blaschke bei der Spendenübergabe. Kathrin Jira hingegen versicherte, dass die Spende zweifelsfrei sinnvoll für die Töginger Jugend eingesetzt wird.

2017-05-23 Jugendtreff

 

 

 

Seniorennachmittag der CSU

Zu Kaffee und Kuchen hatte der CSU-Ortsverband und die Frauen Union (FU) die Töginger Senioren ins Gasthaus Müllerbräu eingeladen. Über 70 Gäste folgten der Einladung und verlebten einen amüsanten und kurzweiligen Nachmittag. Für den musikalischen Rahmen sorgten Katharina und Franz-Josef Kaiser, die mit Quetschn und Tuba zünftig aufspielten. Die Organisatorin, Renate Kreitmeier, und Edeltraud Zecho sorgten mit ihren bayerischen Geschichten ebenfalls für gute Unterhaltung und viele herzhafte Lacher unter den Gästen. Doch nicht nur zu Kaffee und Kuchen hatte der Ortsverband geladen, sondern auch, um den Senioren die Gelegenheit zu geben, im Dialog ihre Wünsch und Meinungen zu äußern. So standen der Erste Bürgermeister, Dr. Tobias Windhorst, und einige CSU Stadträte für Fragen zur Verfügung. Windhorst zeigte sich in seinem Grußwort höchst erfreut über den großen Zuspruch bei der Veranstaltung und referierte kurz über aktuelle Themen der Stadtpolitik.

Auch der CSU-Ortsvorsitzender, Dominik Joachimbauer, freute sich, dass nicht nur so viele Senioren der Einladung folgten, sondern auch beispielsweise einige Mitglieder der Jungen Union. „Vom Dialog über Generationen hinweg, können vor allem die Jüngeren sehr viel, aber auch noch die Älteren etwas lernen“, so Joachimbauer abschließend.

2017-05-05-Seniorennachmittag1.jpg

 

SU und CSU bei Stadtmeisterschaft im Stockschießen

Gleich mit mehreren Mannschaften beteiligte sich die CSU bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften im Stockschießen. Nachdem bereits die Zweite Bürgermeisterin, Renate Kreitmeier, und Stadträtin Angelika Tönshoff in einer gemischten Mannschaft bei den Damen den Titel holten, so versuchte eine CSU-Mannschaft bei den Männern auch wieder ihr Glück.

Die Erfahrung der letzten Jahre hat jedoch immer gezeigt, dass die Stärken der Mannschaft um Stadtrat Gerd Pfrombeck nicht zwingend beim Stockschießen zu finden sind. Dennoch schlug sich die CSU-Mannschaft wacker und so konnten sich ebenfalls Franz Kreitmeier, Wolfgang Hummelsberger und Alfons Wishuber über den 11 von 15 Plätzen freuen.

Auch eine Mannschaft der Schüler Union (SU), die in diesem Jahr zum ersten Mal antrat, spielte erwartungsgemäß getreu nach dem Motto „Dabei sein ist alles“. Selbst wenn hier der sportliche Erfolg ausblieb, so waren sich Nicolas Höcketstaller, Moritz Barz, Oliver Halewizki und Maximilian Poljianskij dennoch sicher, es im nächsten Jahr wieder zu versuchen.

(Die Herrenmannschaft der CSU mit Bürgermeister Windhorst (links), W.Hummelsberger (2. v.l.), F. Kreitmeier (r.) und Alfons Wishuber.)

IMG_4472

Jahreshauptversammlung der JU mit Neuwahlen

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung in der Pizzeria „Isola Bella“ wurde Uhrig erfolgreich wiedergewählt und besetzt mit seinem größtenteils neuem Team die Vorstandschaft des Ortsverbandes.
Zu seinem Stellvertreter wurde der 16-jährige Nicolas Höcketstaller gewählt, der bereits Erfahrungen durch Praktika aus dem Land- und Bundestag in den Ortsverband einbringt. Christian Ortmeier wurde aufgrund seines altersbedingten Ausscheidens aus der JU als Kassier durch Julia Naujoks abgelöst. Die Junge Union Töging dankt Ortmeier für seine jahrelangen Dienste. Als Schriftführer fungiert künftig Raul Sandu.
Der Vorsitzende berichtete über die Teilnahmen am Ferienprogramm der Stadt Töging, durch die Weiterführung des beliebten Minigolfturniers für Kinder und Jugendliche. Auch waren die Mitglieder bei den Stadtmeisterschaften, als Teil des CSU Ortsverbandes, vertreten. Der Jugendtreff wurde, unter anderem durch eine Unterschriftenaktion der Mitglieder der Jungen Union Töging, in der Stadt genehmigt und 2016 eröffnet.
Der JU-Kreisvorsitzende Benedikt Dittmann bedankte sich bei den Mitgliedern für ihr anhaltendes Interesse und hofft auch in Zukunft auf tatkräftige Unterstützung. Dominik Joachimbauer, Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes, und Renate Kreitmeier, Mitglied der Frauen Union in Töging, sicherten den jungen Tögingern weiterhin die Unterstützung beider Verbände zu.
Die neue Vorstandschaft kündigte bereits an, auch dieses Jahr wieder das Minigolfturnier im Rahmen des Ferienprogramms auszutragen, sowie informative Politspiele für Kinder und Jugendliche zu veranstalten.

20170420_202608Auf dem Foto vlnr. Dr. Tobias Windhorst, Nicolas Höcketstaller, Uhrig Florian, Julia Naujoks, Benedikt Dittmann und Dominik Joachimbauer